Chill Inn Ecuador

Geld Gesundheit Sicherheit

Posted by admin June 17, 2010, under Featured, Gesundheit, Geld und Sicherheit | No Comments

Geld - Gesundheit - Sicherheit

Nimm keine grossen Noten mit, es gibt hier kaum Möglichkeiten zum Wechseln von Dollarscheinen über 20 USD, auch nicht in Esmeraldas, und kaum jemand akzeptiert 50 oder 100 Dollarnoten als Bezahlung. (In Quito "Banco Central" oder in der Calle Amazonas).

>>> "klicke auf Titel des Artikels"

In Atacames findest Du Geldautomaten der Banco de Pichincha, Banco de Guayaquil und Banco Internacional. Die Geldautomaten geben 20 und 10 Dollar-Scheine aus.

Cash Transfers Atacames können durch das Busunternehmen "TransEsmeraldas" von Quito oder anderen ecuadorianischen Städten, in denen TransEsmeraldas ein Büro hat, gemacht werden.

In Atacames gibts ein Western Union Büro.

Gesundheit

Hier in Atacames braucht man eine Sonnencreme mit ziemlich hohem Sonnenschutzfaktor, auch wenn die Sonne nicht scheint. Vor Ort sind viele Marken erhältlich.

In der Regenzeit (Winter) wirst Du unbedingt einen Mückenschutz benötigen, aber auch im Sommer ist es ratsam, einen zur Hand zu haben. An jeder Ecke gibt es hier gute Produkte zu kaufen. Malaria und Gelbfieber kann man zum allergrösten Teil ausschliessen hier in Atacames und Umgebung, Denguefieber kann eher zu einem Problem werden, kann allerdings nicht geimpft werden und wird nur mit Parazetamol und ähnliche Tabletten behandelt. (siehe näheres unter http://www.tropen-arzt.ch/tropenkrankheiten/dengue/).

Es gibt auch beruhigende Lösungen für "mitgebrachte" oder neue Mückenstiche sowie bei Sonnenbrand.

Bei einem ärztlichen Notfall stehen hier Ärzte, Kliniken, medizinische Zentren, Zahnärzte, viele Apotheken und sogar Tierärzte zur Seite. Den nächsten Flughafen erreichst Du in 45 Minuten. Es gibt täglich Flüge nach Quito und Guayaquil.

Security

Wo immer Du in Ecuador oder Südamerika unterwegs bist, musst Du mit Deinem Gepäck besonders vorsichtig sein, vor allem mit elektronischen Artikeln, Kameras und Bargeld. Der Schwarzmarkt lässt grüssen! Das gleiche gilt auch für Atacames. Spaziergänge am Strand nach Sonnenuntergang und zu viel Vertrauen zu nett aussehenden und schön redenden Personen kann schnell zu einer schlechten Erfahrung führen. Manchmal ist es besser, allein zu sein als in schlechter Gesellschaft. Regel Nr. 1, wo immer du bist, Aufmerksamkeit ist unbedingt immer erforderlich. Kehre ins Hostel zurück, bevor die Strassen menschenleer sind.

Trinke nicht zu viel Alkohol - kaufe oder konsumiere KEINE DROGEN - vertraue nicht zu schnell - hab Deinen Drink im Auge - nimm ein Taxi oder Mototaxi, wenn Du ein komisches Gefühl hast, auch wenn es nur für 2 Blocks ist - glaube den Menschen vor Ort, wenn sie Dir sagen, in bestimmten Strassen oder Gegenden vorsichtig zu sein. Gehe nicht an den Strand mit wertvollen Dingen, sowohl in Atacames wie an einem Strand Brasiliens oder Italiens verschwinden Habseligkeiten unbemerkt.

Beim Reisen im Bus stell Deinen Tagesrucksack nicht auf den Boden (auch nicht im Internetkaffee) und leg ihn auch nicht in das Fach über Deinem Kopf. Leg ihn auf Deine Beine und für den Fall, dass Du einschläfst, lege ein Tuch oder Pully darüber. Nur bei Busunternehmen, die Dir ein Ticket mit Nummer bei der Abgabe Deines grossen Rucksackes aushändigen, sollst Du den Rucksack in den grossen Kofferraum geben. Falls nicht, nimm ihn besser mit in den Bus, auch wenn Du ev. separat dafür bezahlen musst, aber behalt ihn im Auge. Als sichere Busgesellschaften empfehlen wir TransEsmeraldas oder Panamericana.

No comment yet.

Leave a Reply